Biologische Forschung (BioF)

Sprecher: Herr Prof. Dr. med. Reiner Siebert
Stellvertreter: Herr Dr. med. Oliver Weigert

Die Arbeitsgruppe hat zum Ziel bei den Lymphomen die Vielzahl molekularer Alterationen zu charakterisieren, die sowohl für die individuelle Lymphomentstehung notwendig sind, als auch die heterogene Biologie und die unterschiedlichen klinischen Verläufen der Lymphome erklären können. Mittels Hochdurchsatzverfahren und zielgerichteter Ansätze werden rekurrente, lymphomspezifische molekulare Alterationen in primären Patientenproben identifiziert. Die Korrelation mit der klinischen Datenbank erlaubt Rückschlüsse auf deren klinische Relevanz. Kandidaten-Gene werden in geeigneten in-vitro und in-vivo Systemen funktionell charakterisiert. Übergeordnetes Ziel unserer Arbeiten ist es, durch ein besseres Verständnis der zugrundeliegenden molekularen pathobiologischen Prozesse, Diagnostik und Therapie für betroffene Patienten weiter zu verbessern. Durch die enge Anbindung an die klinischen Arbeitsgruppen können unsere Forschungsergebnisse rasch in klinische Konzepte umgesetzt werden.

Herr Dr. med. Oliver Weigert

Klinikum der Universität München

E-Mail senden

Herr Prof. Dr. med. Reiner Siebert

Universitätsklinikum Ulm

E-Mail senden